Français English
ancienne abbaye de franquevaux
Next slide

Entdecken Sie die Camargue

Zahlreiche Freizeitaktivitäten warten auf sie in der Camargue: malerische Landschaften, Natur, Erlebnisse, Veranstaltungen…
Für alle das passende vor Ort oder in unmittelbarer Nähe.

Entdecken Sie die Sehenswürdigkeiten der Camargue !

Ferrades:

Die Camargue-Bauernhöfe, in denen Stiere gezüchtet werden, können Ihnen die Arbeit auf dem Bauernhof sowie das traditionelle Einbrennen der Zuchtnummer bei den Jährlingen zeigen. Anschließend können sie einen Aperitif und ein traditionelles provenzalisches Essen genießen.

Link-zur-Webseite

Die « courses camarguaises »

Dieser Brauch ist fest verankert.
Der Stier steht hier im Mittelpunkt, im Gegensatz zu den Stierkämpfen wird er nie getötet. Die « raseteurs » versuchen eine Quaste, die an den Hörnern befestigt wurde, abzureißen. Eine wahre Kunst !
Am Ende ihres Lebens, kann es vorkommen, dass die besten Stiere mitten in der Stadt beerdigt werden und dass dort ein Standbild errichtet wird.

Link-zur-Webseite

Das Mittelmeer

Nur 25 Min. entfernt von Franquevaux finden Sie den wunderschönen Strand von Saintes-Maries-de-la-Mer. Dort beginnt erst richtig die Camargue, mit Flamingos, Sonne und endlosem Horizont.
Um dorthin zu kommen, werden Sie die Camargue entlangfahren, inmitten von Reisfeldern, Weinbaugebieten, Teichen, Stieren und Pferden.

Der Strand ist noch unberührt und das Dorf von Saintes-Maries-de-la-Mer wird Sie bezaubern durch sein besonderes Flair und seine Authentizität.

Link-zur-Webseite

Zu Pferd

Eine wahre Liebesgeschichte verbindet die Camargue mit dem Pferd.
Das Camargue-Pferd ist ein kleines, graues, robustes Wildpferd. Ursprünglich lebte dieses Pferd in den feuchten Sumpfgebieten der Camargue und seine Abstammung bleibt weitgehend unbekannt, obwohl es als eine der ältesten Pferderassen der Welt betrachtet wird.

Zahlreiche Pferdeausflüge werden Ihnen in der Nähe von Franquevaux angeboten. Eine wunderschöne Pferdewanderung beginnt nur weniger Meter vom Haus: sie werden das Leben in der Camargue entdecken, die Stier in ihrer natürliche Umwelt und die in Freiheit lebenden Camargue-Pferde.

Link-zur-Webseite

« Les abrivado » und Feier in der Camargue

Ursprünglich bestand der « abrivado » darin, die Stiere von den Weideplätzen bis zu der Arena zu begleiten, wo die Tiere an Stierrennen teilnahmen.
Um jeden Zwischenfall auf dem Weg zu vermeiden, wurden die « bioù » oder « buòus » (Stier auf provenzalisch) von etwa zehn Reitern begleitet. Beim Durchqueren des Dorfes, kam es oft vor, dass die jungen Leute versuchten, die Stiere entkommen zu lassen, um sich dabei zu amüsieren. Damit die Gardians Ihre Stiere stets kontrollieren konnten, ließen sie die Stiere im Galopp, also so schnell wie möglich, durch die Straßen laufen.

Heutzutage werden « abrivado » insbesondere bei Dorffesten in zahlreichen Dörfern und Städten in der Camargue veranstaltet. Die Straßen werden mit hohen Barrikaden abgesperrt, damit die Stiere nicht entkommen können, die Gardians tun, als ob sie dabei die « atrapaïre » («derjenige, der die Stiere fängt» auf provenzalisch) hindern wollten, den Stier entkommen zu lassen.
Die « atrapaïre » rivalisieren in Geschicklichkeit und Kühnheit. Es gibt sogar auch abrivado-Wettbewerbe: mehrere Stierzüchter nehmen teil und werden beurteilt nach der Anzahl der Stier, die sie wieder zum Weideplatz zurückführen. Programm der Feier und "abrivado".

Link-zur-Webseite

Stierkämpfe

Die Menschen waren schon immer von der Kraft des Stieres beeindruckt, vor allem im Neolithikum und in der Antike.
Die Züchtung von Tieren ist oft sehr gefährlich und wurde von verschiedenen Kulturen im Rahmen von Gemeinschafts- oder Einweihungsritualen verehrt. Zwischen dem ruhigen Ochsen und diesen Wildtieren hat der Stier, der sich manchmal von der Natur und der Gewalt, die in ihm steckt, überfordern lässt, sehr viele Künstler wie Goya oder Pablo Picasso fasziniert und inspiriert.
Schon 1854 wurden Stierkämpfe in Nîmes und Arles veranstaltet.
Ihre Einführung in Frankreich war nicht so einfach, weil sehr viele sie ablehnten.
Trotz Verbote werden sehr viele Stierkämpfe in Südfrankreich organisiert, da die von den Gerichten beschlossenen Strafmaßnahmen eher einen symbolischen Charakter haben. Heutzutage ziehen die Stierkämpfe sehr viele Besucher an.

Link-zur-Webseite

Fahrrad

Unsere Gegend ist ideal zum Radfahren an.
Auf vielen kleinen und nur wenig befahrenen Straßen können Sie den Charme der kleinen Camargue genießen.

Sie können entlang des Rhône-Sête-Kanals bis Aigues Mortes fahren oder die kleinen Steigungen der Costières oder der Alpilles (Hügelkette zwischen Franquevaux und Nîmes) bieten schnelle Bergerfolgsgefühle.
Es gibt sogar einen VTT Hotspot bei Vauvert.

Link-zur-Webseite

Der Dampfzug der Cevennen

Zwischen Anduze und Saint Jean du Gard, ca. 11/4 Stunde von Franquevaux, können Sie einen netten Ausflug mit einer Dampflokomotive erleben.
Die Fahrt von 14 km dauert 35 bis 40 Minuten und Sie können am selben Tag hin- und zurückfahren.

Sie können unterwegs auch an der Bambouseraie Halt machen. In diesem Park von 35 Hektaren finden Sie zahlreiche exotische Bäume und vor allem Bambusgewächse, von denen einige Arten innerhalb von 24 Stunden um 80 cm wachsen können.
Hier sind Sie mitten in den Cevennen. Von den Brücken haben Sie eine tolle Aussicht über die Täler und Wasserläufe. Alles in allem, ein unvergesslicher Tag, mit wunderschönen Landschaften und malerischen Dörfern.

Link-zur-Webseite

Die Bambouseraie

Zwischen Anduze und Saint Jean du Gard, ca. 1 1/4 Stunde von Franquevaux, können Sie einen netten Ausflug mit einer Dampflokomotive erleben. Die 14km-lange Fahrt dauert 35 bis 40 Minuten und Sie können am selben Tag hin- und zurückfahren. Sie können unterwegs auch an der Bambouseraie Halt machen. In diesem Park von 35 Hektaren finden Sie zahlreiche exotische Bäume und vor allem Bambusgewächse, von denen einige Arten innerhalb von 24 Stunden um 80 cm wachsen können. Hier sind Sie mitten in den Cevennen. Von den Brücken haben Sie eine tolle Aussicht über die Täler und Wasserläufe. Alles in allem, ein unvergesslicher Tag mit wunderschönen Landschaften und malerischen Dörfern.

http://www.bambouseraie.com

Der Rhône-Sète-Kanal

Nur einige Meter von der Abtei entfernt.
Ein wunderschöner Anblick auf kleine Hausboote, die zwischen den Stieren zu fahren scheinen.

http://www.canalmidi.com/

Vogelpark

Der Park bietet Ihnen sechs Kilometer Entdeckungspfade und ist das ganze Jahr geöffnet. Ein Spaziergang im Rhythmus der Jahreszeiten mit vielen Überraschungen.

http://www.parc-ornithologique.camargue.fr/

Nîmes

Entdecken Sie Nîmes www.nimes.fr, seine römische Ausgrabungen, seine Arenen www.arenes-nimes.com.

http://www.arenes-nimes.com

Le pont du Gard

http://www.pontdugard.fr/

Le Festival d’Avignon

Besuchen Sie ein oder mehrere Anlässe oder Theaterstücke des Festival d’Avignon www.festival-avignon.com © dessin William Kentridge.

http://www.festival-avignon.com

Arles und das Van-Gogh Museum

http://www.fondation-vincentvangogh-arles.org

Kochkurs

http://www.fondation-vincentvangogh-arles.org

Entpannungsseminar

Damit sie Ihren Aufenthalt nach einem langen Arbeitstag genießen können bieten wir Ihnen Yoga- und Tai-chi-Kurse.

http://www.ancienne-abbaye.com/abbaye-de-franquevaux.php#seminaire

<